sprachstoerung

Eine Sprachentwicklungsstörung bedeutet für das Kind oder den Jugendlichen:

  • erschwerte Kommunikation und damit
  • erschwertes Lernen von sozial-kommunikativen Kompetenzen (sich Einfinden in eine Gruppe, Aufbau von tragfähigen Bindungen,…) 
  • eingeschränktes Sprachverständnis
  • eingeschränkte Wahrnehmung und Verarbeitung der gehörten Sprache trotz intaktem Gehör
  • eingeschränkte Merkfähigkeit für gehörte Sprache
  • erschwerter Schriftspracherwerb
  • fehlendes Selbstvertrauen
  • eingeschränkte und auch massiv erschwerte Lernmöglichkeiten (Sprache ist das zentrale Medium beim Lernen)